Paddys Geschichte ........oder "Was ein Schweinchen kosten kann"

Ich will jetzt nicht bemitleidet werden, aber man sollte sich auch mal Gedanken darüber machen, daß so ein Meerschweinchen seinen Anschaffungswert um einiges übersteigen kann, spaßeshalber kann man ja mal zusammenrechnen was er mich gekostet hat...

Paddy hat eine schwere Fuß- bzw Beinverletzung und hier soll der Verlauf der Dinge aufgeschrieben werden. Fotos sind auch dabei, die nicht unbedingt schön anzusehen sind.

Paddys Geschichte ist nun hiermit zu Ende, da er am 2.7.2014 sein Köfferchen gepackt hat und über die RBB gegangen ist. Paddy wurde nur 2,5 Jahre und er war jeden Cent wert.

 Zu Pfingsten habe ich ihn mit Atemproblemen zu meiner TÄ gebracht, ein Röntgenbild zeigte ein vergrößertes Herz und Schatten auf der Lunge. Entsprechende Medis (Herztabletten und entwässernde Mittel) brachten kurzzeitige Besserung, aber nicht so, daß es wirklich gut wurde.

Auf dem Weg zumTA ist er dann auf meinem Schoß eingeschlafen.


29.6.2013 Paddy ist nun mittlerweile wieder ganz der Alte, sehr scheu und zurückhaltend.

Die Muskulatur am Beinchen ist wieder voll da, er kommt prima mit dem Fuß zurecht. Ich muß halt nur darauf achten, daß die verbliebene Kralle immer schön kurz ist, damit er nicht irgendwo hängenbleibt.

Alles in allem haben sich die....nun ja....recht hohen Kosten gelohnt :-D


27.1.2013 Alles wieder im grünen Bereich...der Abzess ist komplett verschwunden, die beiden amputierten Zehen perfekt abgeheilt und vernarbt. Die Muskulatur am rechten Beinchen baut sich wieder richtig schön auf und Paddy ist ganz der "Alte". Also hat sich der ganze Aufwand gelohnt..


17.1.2013 Natürlich ging nicht alles glatt

Er hatt sich am gleichen Beinchen eine eitrige Entzündung (Abzeß) zugezogen. Aufgefallen ist mir dies am sehr starken Geruch, ich habs unter fließendem Wasser ausgedrückt und dann sind wir zur TÄ. Die Chancen standen mal wieder "fiftyfifty", da es genau an einem Lymphknoten war......also Schmerzmittel, Leukasekegel und AB gespritzt. Ein Versuch ist es wert, da ich ja bisher so viel für den kleinen Kerl getan habe. Am nächsten Tag wieder hin.......und Paddy hat super auf die Behandlung angesprochen........nochmal Glück gehabt. Weiterbehandlung mit Leukasekegel und Zuhause Baytril und Metacam und in einer Woche zur Nachkontrolle. 2x hab ich das ganze nochmal gespült und dann war gut und Paddy als geheilt entlassen.

Paddy mein Kämpfer, selbst meine TÄ meint, daß er sehr an seinem Leben hängt ;-)

Kosten inkl Voruntersuchung, Behandlung und Nachkontrolle 63 Euro

Mit seinem Füßchen kommt er mittlerweile prima klar und flitzt sämtliche Etagen rauf und runter.


26.12.2012 Das Pfötchen verheilt gut, allerdings knabbert er dran wenn kein Pflaster drauf ist...da muß ich mir noch etwas überlegen, da ich nun Urlaub habe kann ich öfters nachschauen. AB- Behandlung ist abgeschlossen, bekommt nur noch 1x tgl Metacam. Er ist auch aus seiner "Einzelhaft" entlassen und wohnt nun wieder mit Bubbles zusammen.

Und so sieht die Pfote jetzt aus, alles schön trocken und sauber.




18.12.2012 Paddys OP ist prima verlaufen....leider mußten anstatt einer 2 Zehen amputiert werden. Am Freitag geht´s zur Nachkontrolle und Fädenziehen. Und dann muß ich mit dem kleinen Kerl Physiotherapie machen, da sich die Muskeln am Beinchen zurückgebildet haben............aber auch das werden wir meistern.

Kosten inkl Voruntersuchung, OP und Nachkontrolle 158 Euro

Und so sieht das Pfötchen nach der OP aus.




14.12.2012 Der erneute TA Besuch macht mir wieder Hoffnung. Das Beinchen ist nicht gebrochen, allerdings sind die Bänder gedehnt, deshalb schleift er das Beinchen auch hinter sich her. Falls er sich nicht damit arrangieren kann, gibt es 2 Optionen, Amputation (ca 120 Euro) oder einen Drahtstift zum Stabilisieren einbringen (ca 250 Euro). Ich tendiere zu der teureren OP, da Paddy ja noch sehr jung ist,  aber schauen, was die Zeit bringt. Die angeknabberte Kralle muß amputiert werden, da er den Knochen offen gelegt hat. Käfigruhe! Dienstag OP, bis dahin weiter Schmerzmittel und Jodsalbe für die Pfote. Leider sitzt er nun wieder allein, aber so kann ich besser beobachten wie er frißt und trinkt.

Ich kann nur jedem raten, auf das Bauchgefühl zu hören und eine weitere Meinung einzuholen.


13.12.2012 Nachdem ich im Internet gesurft habe bin ich auch nicht wirklich schlauer.....Chancen 50:50. Ich muß noch mal drüber schlafen und eine 3te Meinung einholen. Ich kann den kleinen Mann nur Kuscheln und weinen...

Und so sieht die Pfote heute aus




11.12.2012 OH Schreck, als ich Paddy aus dem Stall hole, muß ich zu meinem Entsetzen feststellen, daß er sich die äußere rechte Kralle angeknabbert hat. Diagnose meiner TÄ, Selbstzerstümmelung aufgrund Taubheitsgefühl. Er bekommt starke Schmerzmittel, auch für Zuhause, blutungsdurchfördernde Tabletten, VitB und ein sehr bitteres Desinfektionsmittel auf die Pfote..........damit er nicht weiterknabbert. Diagnose: durch Strangulation fehlende Durchblutung der Pfote und evtl Amputation bzw Einschläferung. Ich bin total fertig.........was machen??? Donnerstag soll ich mich nochmal melden.

Kosten 24 Euro


10.12.2012 Bei der Kontrolle stelle ich fest, daß er zwischen den Zehen wund ist..........also morgen zu meiner Haus-TÄ


6.12.2012 Das Füßchen hat wieder fast normale Ausmaße, habe es nur mit ein bißchen Tape stabilisiert und Paddy kommt damit klar.


5.12.2012 Abends bei der Kontolle stell ich mit Schrecken fest, daß der verbundene Fuß fast auf das Doppelte angeschwollen ist...........also runter mit dem Verband und weiter Schmerzmittel geben. Ansonsten ist er fit, frißt gut.


4.12.2012 Der TA Besuch war nicht besonders aufschlussreich, auf dem Röntgenbild ist keine Fraktur erkennbar, eher ein bißchen schwammig, evtl Arthrose. Das Beinchen wurde verbunden um es ruhig zu stellen, mit Medikamenten abgedeckt. 

Kosten 86 Euro


3.12.2012 Ich habe heute bei der abendlichen Fütterung festgestellt, daß Paddy das rechte hintere Beinchen nachzieht. Irgendwo hängen geblieben, Beinbruch....morgen früh zumTA. Da meine Haus-TÄ nicht röntgen kann, fällt meine Wahlauf eine Klinik in meiner Nähe.........zum Glück hab ich Urlaub.